Artikelserie „Online-Casinos auf Kundenfang“ – Teil 2: Innovation muss sein

Im ersten Teil dieser Artikelserie wurden die zentralen Marketingstrategien von Online-Casinos vorgestellt. Im zweiten Teil werden wir das Thema Innovation durch die Online Casinos behandeln. Was wird getan, um das Spielerlebnis für die Kunden zu verbessern?

Virtuelle Realität ist die neue Realität

In diesem Fall geht es nur darum, den Übergang vom Funken zum langsam brennenden Feuer zu schaffen, aber es kann vernünftigerweise davon ausgegangen werden, dass es die Online Casino-Szene in den kommenden Jahren überschwemmen wird.

Anders als in der Online Gaming-Szene sind sich weit weniger Casino-Softwarebetreiber darüber einig, dass virtuelle Realität in der Zukunft zu einem großen Trend wird, aber die Schnellsten haben es bereits erkannt.

Einige Webseiten bieten den Spielern bereits die Möglichkeit, ein virtuelles Spielautomaten-Casino zu nutzen und mit Hilfe von VR-Headsets an den Spielautomaten zu spielen.

Während dies alles noch ziemlich rudimentär klingt und noch viel zu tun ist, hat sich der Aufwand zur Entwicklung von virtueller Realität aus der Marketing-Perspektive sehr bezahlt gemacht.

Mobile Apps sind auf dem Vormarsch

Mobile Casinos gibt es schon seit einiger Zeit, aber im Jahr 2016 übertraf die Gesamtzahl an mobilen Spieler zum ersten Mal die von Desktop-Spielern.

Dies hat natürlich dazu geführt, dass die Marketingteams der Online-Casinos aufmerksam geworden sind und dieses Jahr war ein großes und wichtiges Jahr für Mobile Gaming.

Die mobilen Casinos Apps so benutzerfreundlich, funktionstüchtig, leicht und kompakt wie möglich zu gestalten, war das Ziel vieler Betreiber. Sicherlich wird die Nachfrage auch weiter steigen, während die gesamte Mobilfunkbranche wächst.

Live Casino Spiele sind zum Standard geworden

Online-Glücksspiel ist von Natur aus ziemlich anonym und um das zu überwinden, entscheiden sich viele Casinos zunehmend dafür, Live Dealer-Spiele anzubieten.

Die Spieler können jetzt ihre Lieblingsspiele genießen und trotzdem den Realitätssinn von echten Casinos genießen. Keine Wetten mehr gegen einen gesichtslosen Dealer ist das Motto.

Live Casinos ziehen mehr und mehr Spieler an, vor allem diejenigen, die einen unmittelbaren Kontakt zu einem Casino-Mitarbeiter bevorzugen, zum Teil auch weil sie glauben, dann besser gegen womögliche Betrügereien geschützt zu sein. Black Jack, diverse Poker-Varianten und natürlich Roulette können so ohne großen Aufwand sicher gespielt werden.

Bei Live Dealer-Spielen ist der Spielverlauf weitgehend, wenn nicht exakt, der selbe, wie bei „normalen“ Online-Casinospielen. Einzelne Diskrepanzen sind jedoch nicht auszuschließen, obwohl für RouletteZeit keine bekannt sind. Insofern haben auch Einsteiger nichts zu beführten, wenn sie ihre ersten Erfahrungen beim Live Dealer-Roulette machen.  Weitere Infos zu Live-Roulette gibt es zudem auf casinoanbieter.de.

Mehr Frauen in Online-Casinos

Der Trend zur verstärkten Teilnahme von Frauen an Online Casinos hat im vergangenen Jahr für Aufsehen gesorgt. Von „Zocker-Frauen“ wurde schon 2005 berichtet, aber ein klar erkennbarer Trend begann erst im Jahr 2015 als die Zahl der Frauen, die spielen, in den USA auf 40 % und in Großbritannien auf 49 % gestiegen ist. In Deutschland scheint der Trend jedoch negativ zu sein: Die Zahl der Frauen, die an Glücksspielen teilnehmen, sank auf nämlich 31%.

Dieser allgemeine Anstieg hat sich sowohl auf das Marketing als auch die Art und Weise ausgewirkt, wie Casinobetreiber versuchen neue Nutzer zu gewinnen. Es könnte sogar eine Zunahme bei der Schaffung von Online Casinos geben, die nur für Frauen konzipiert sind.