E-Sport Wetten: Eine kurze Einführung

Eine der größten Wachstumsbranchen in der Welt der Sportwetten ist heute die der E-Sport Wetten. Noch nie von E-Sport gehört? Dann einfach weiterlesen.

Ein E-Sport-Turnier in Frankurt

Was ist E-Sport?

Der Ausdruck E-Sport steht für elektronischer Sport. Bei Wikipedia wird darüber sehr ausführlich berichtet, aber im Grunde genommen bezieht es sich auf eine Art von Computer- oder Konsolenspiel, das über das Internet oder ein lokales Netzwerk (LAN) von einer Einzelperson oder einem Team von Spielern gegen andere Personen oder Teams gespielt wird. Heutzutage gibt es natürlich viele Spiele auf PC und Konsole, die von Spielern aus der ganzen Welt online oder offline über LAN gespielt werden. Doch das Besondere an E-Sport ist, dass es anders als andere Spiele große Unterstützung von Unternehmen anzieht. Es gibt sogar meistens eine klare Turnierstruktur und -organisation und es finden regelmäßig Turniere statt.

Es gibt ganze eine Reihe an Spielen, die als E-Sport-Spiele bezeichnet werden. Einige der am häufigsten gespielten sind:

  • League of Legends
  • Counter Strike: Global Offensive (CS:GO)
  • Defense of the Ancients 2 (Dota 2)
  • Hearthstone
  • StarCraft 2
  • Heroes of the Storm
  • Overwatch

Es gibt Leute, die wirklich auf E-Sport wetten?

Für jemanden, der nicht mit E-Sport vertraut ist, klingt die Idee, auf eine Mannschaft oder einen Spieler eines Computer- oder Konsolenspiels zu wetten, etwas absurd. Wenn man jedoch die folgenden Zahlen sieht (Quelle: ESPORTS & GAMBLING: WHERE’S THE ACTION?, ein Bericht von Narus Advisors LLC und Eilers & Krejcik Gaming; Achtung: .pdf-Datei), hört es sich nicht mehr so seltsam an:

  • Schätzungsweise 205 Millionen Menschen haben in den letzten 12 Monaten E-Sport gespielt
  • Im Jahr 2017 fanden über 6700 E-Sport Events statt
  • Der Gesamtpreispool überstieg im Jahr 2017 über 100 Millionen US-Dollar und wird in den kommende Jahren voraussichtlich deutlich ansteigen
  • Top-Events ziehen bis zu 5 Millionen Online-Zuschauer an
  • Turniere werden von weltbekannten Marken wie Microsoft und Coca-Cola gesponsert
  • Profispieler können 100.000 € und mehr pro Jahr verdienen

Mit der wachsenden Bekanntheit von E-Sport ist es eine natürliche Weiterentwicklung, vom Spielen und Anschauen zum Wetten überzugehen. Schließlich passiert das bei jeder Sportart weltweit.

Wo kann man auf E-Sport wetten?

Esportsbook wettet auf eine Mischung aus traditionellen Sportwetten und reinen E-Sport-Wetten. Traditionelle Online-Sportwetten-Anbieter bieten einige E-Sport-Märkte an, darunter Betway, Bet365, Betsson, William Hill, 888 Sport und viele weitere. Vulkanbet, das am besten bewertete Online-Casino und Sportwetten-Anbieter bei https://casinoanbieter.de/, ist auch dabei.

Wie kann man E-Sport mit regulären Sportwetten vergleichen?

Das Wetten auf E-Sport ist genau das Gleiche wie das Wetten auf andere Sportveranstaltungen. Auf jeder der aufgeführten Webseiten, die neben traditionellen Sportarten auch E-Sport anbieten, wählst und setzt du deinen Einsatz. Sobald das Ergebnis deiner E-Sport Wette entschieden ist, werden die Gewinne genau wie bei jeder anderen Sportwette ausgezahlt.

In Bezug auf die Durchführung der Wette im Vergleich zu traditionellen Sportarten gibt es keine Unterschiede.

E-Sport wird zum Mainstream

Als die Beliebtheit von Spielen wie CS:GO und Dota 2 wuchs, strömte mehr Geld in die Industrie, was zu zusätzlichen Möglichkeiten für Wetten und Glücksspiel führte. Dies ist nicht überraschend, wenn man die Menge an Geld bedenkt, die in den Top-Turnieren zur Verfügung steht.

Wie bei jedem populären Sport hat das Mainstream-Engagement dazu geführt, dass das Geld folgt. Wettende und Spieler bauen ein Geschäft auf, um zu versuchen, die Belohnungen dieser neuen Wirtschaft abzuschöpfen.