Endlich Klartext: Zwei Mythen des Roulettespiels aufgeklärt

Über die Geschichte vieler Casinospiele ranken sich zahlreiche Mythen und es scheint, als wüsste keiner wie die beliebten Glücksspiele entstanden sind, denn Aufzeichnungen oder Schriften der Erfindung gibt es nicht. Wie sieht es eigentlich mit der Geschichte des Roulette aus – eines der bekannten Glücksspiele? Und gibt es wirklich eine zu 100% funktionierende Gewinnstrategie?

Über das Spiel

Was ist überhaupt Roulette? Übersetzt aus dem französischen heißt es „Rädchen“ oder „kleines Rad“. Das traditionelle Spiel hat sich international verbreitet und ist in Casinos allgegenwärtig. Die Regeln sind überall dieselben: Man setzt auf Zahlen bzw. bestimmte Eigenschaften von Zahlen, die durch den zufälligen Lauf einer Kugel in einem Kessel bestimmt werden. Die Farben rot und schwarz werden a auf die Zahlen 1-36 verteilt, während die 0 sowie im amerikanischen Roulette die 00 in Grün gehalten sind. Der Spieler setzt auf einzelne Zahlen oder Zahlenkombinationen, Bereiche, gerade oder ungerade Zahlen oder Farben.

1+1=2

Abhängig vom Einsatz kann der Spieler das bis zu 35-fache seines Einsatzes gewinnen. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass man dieses 35-fache Gewinn auch abräumt? Ein Mathegenie muss man gewiss nicht sein, um Roulette spielen zu können, aber Basiskentnisse von Wahrscheinlichkeitsrechnung können durchaus vorteilhaft sein. Aha, Wahrscheinlichkeiten! Aus diesem Grund glauben viele irrtümlich, dass hinter der Erfindung der französische Physiker Blaise Pascal steckt, da er doch etwas zu dem Thema geschrieben hat.

Wenn wir schon beim Thema Irrglauben sind – manche glauben genau zu wissen, wie man gegen die Bank gewinnen kann. Über Roulette Systeme, wie sie genannt werden, haben wir schon kurz geschrieben. Diese sogenannten Gewinnsysteme sollen es möglich machen, den Bankvorteil zu umgehen. Die bekanntesten von denen sind wohl die Martingalespielen; mehr über die Martingale Strategie über diesem Link. Allerdings ist diese Strategie – ähnlich wie alle anderen Systeme – nichts anderes, als eine Zeit- und Geldverschwendung. Theoretisch interessant, aber in Praxis unbrauchbar.

Was die genaue Herkunft des Spiels betrifft, dann gehen Experten von einem italienischen Ursprung aus, bei dem sich das Roulette viel beim Glücksrad abgekupfert hat. Das Spiel wurde von Anfang an mit 38 Zahlen gespielt. In diversen Lexika und Enzyklopädien wurde bis ins 19. Jahrhundert immer vom großen Roulette mit 38 Zahlen gesprochen, während das kleine Roulette (Boule oder auch deutsches Roulette) nur 18 Fächer im Kessel hatte. Heutzutage haben die europäischen Tische nur 37 Zahlen, da die Doppelnull sich nur bei den amerikanischen Tischen durchgesetzt hat.

Rasche Verbreitung in Frankreich

Das Casinospiel verbreitete sich rasch nach Frankreich, wobei König Ludwig XV. ein Verbot dagegen aussprach. 1806 erlaubte  Napoleon Bonaparte das Glücksspiel in Spielhäusern des Pariser Palais Royal wieder, bis es durch Philippe im Jahre 1837 nochmals verboten wurde. In anderen Ländern boomten die Casinos regelrecht. Auch deutsche Spielbanken in Wiesbaden oder beispielsweise in Baden-Baden profitierten von dem neuartigen Spiel.

Anfang des 19. Jahrhunderts brachten europäische Einwanderer das Spiel nach New Orleans, Lousiana in Amerika. Während des Goldrausches verbreitete es sich über den Mississippi nach Westen, wo es besonders gefragt war, denn dort gab es bis dahin nur Kartenspiele und somit war es für die Leute eine große Abwechslung.

Nach dauernden Verboten und wieder Zulassung des Casinobetrieb hat sich am Spiel selbst kaum etwas verändert. Nachdem das Internet die Haushalte und damit die damals neuartigen PCs erreicht hatte, kamen bald online Roulettes hinzu. Auch Spiele wie Pinball, Card oder Multi-Wheel gab es ab da online. Auch kann man Live mit echten Spielern spielen und somit auch im Internet Geld verdienen. Auch auf dem Handy kann man  sich nun das beliebte Spiel herunterladen, wobei es im Internet tausende verschiedene Varianten des Klassikers gibt. Heute ist und bleibt Roulette ein Klassiker des Glücksspiels.