Die Grundlagen des Roulette

Obgleich Roulette ein faires Spiel ist, ist es wichtig, dass man sich etwas Zeit nimmt um sich selbst mit diesem Spiel zu beschäftigen, bevor man zu spielen beginnt. Man sollte dabei bedenken, dass man mit echtem Geld spielt und vorher wissen sollte, was an einem Tisch vor sich geht, bevor man irgendetwas riskiert. Es ist unerlässlich Roulette zu lernen, wenn man seine Geldscheine behalten möchte.

Was ist Roulette?

Roulette ist ein populäres Casino Spiel an einem Tisch. Um dieses Spiel vollständig zu verstehen, sollte man den Tisch in zwei Bereiche aufteilen: das Rad und den Aufbau des Feldes.

Das Rad

Roulette ist eines der bekanntesten Tisch Spiele in modernen Casinos.

Grundsätzlich gibt es ein drehendes Rad, welches flach auf dem Tisch liegt und einen Tisch mit 37 oder 38 gleichmäßig verteilten Feldern am Rand. Jedes Feld in diesem Rad besitzt eine eigene Nummer und die Felder sind immer abwechselnd rot oder schwarz.

Roulette Räder gibt is in zwei verschiedenen Varianten. In Amerika gibt es 38 Felder in diesem Rad. In Europa hat das Rad nur 37 Felder. Der Unterschied ist, dass die amerikanische Version zwei Felder mit einer „0“ hat (eines mit „0“ und das andere mit „00“). Das bedeutet, dass die europäische Version einen niedrigeren Haus Rand besitzt.

Europäisches vs Amerikanisches Kessel
Europäisches (links) und amerikanisches (rechts) Rad

Während sich das Roulette Rad in die eine Richtung dreht, wird ein Ball in entgegengesetzter Richtung hineingeworfen. Dieser bewegt sich auf einer abgeschrägten Fläche am Rand des Rades. Wenn der Ball langsamer wird, kommt irgendwann der Punkt, an dem er von seinem Weg abkommt und in das Rad selber fällt. Nachdem der Ball ein bisschen herum gesprungen ist, bleibt er in einer der nummerierten Felder auf dem Rad liegen.

Der Aufbau des Feldes

Wie oben schon genannt, fällt der Ball irgendwann in eines der nummerierten Felder. Auf dieses wird gewettet. Es gibt eine Menge Möglichkeiten auf die gewettet werden kann, auf welche Nummer die Kugel fällt oder auf welche Farbe. Mehr über die Variationen auf die gewettet werden kann findet man hier.

Der Aufbau des Feldes beschreibt eine bestimmte Fläche auf dem Tisch, auf der gewettet werden kann. Verschiedene Arten von Wetten werden auf verschiedenen Feldern durchgeführt.

Roulette Tipps

Bevor man anfängt Roulette zu spielen, sollte man einige einfache Dinge im Kopf behalten, die einem helfen können erfolgreicher zu sein. Hier sind zwei der einfachsten, aber effektivsten Tipps, die einem den Einstieg erleichtern.

  • Es gibt zwei verschiedene Variationen des Roulette Rades. Die amerikanische Variante (doppelte Null) und die europäische Variante (einfache Null). Das europäische Rad hat kleinere Haus-Ränder. Also wenn möglich, entscheide dich für das europäische Roulette.
  • Kaufe keine Strategien, die gut klingt um wahr zu sein. Es gibt keine Strategie und kein System, dass sich mathematisch berechnen lässt und dir dadurch einen Vorteil verschafft, auch wenn jemand etwas anderes behauptet.